• Willkommensangebot für alle
  • Bis zu 30% Rabatt
  • Kostenlose Bonuspillen
Kundendienst Kundendienst
Arbeitsstunden 09:00 - 17:00 Deutschland: Deutschland Gebührenfrei:
Produkten Produkten
Zahlungsarten
Lieferung

Zovirax (Aciclovir)

4.3
Zovirax

Seit der Patentierung im Jahr 1979 hat sich Aciclovir zu einem der am meisten genutzten Pharmawirkstoffe gegen Infektionskrankheiten entwickelt. Noch heute kommt er weltweit bei verschiedenen Virusinfektionen zum Einsatz. Die Bewertung durch erfolgreich damit behandelte Patienten ist durchweg positiv.

Zovirax 200mg

Paket Pro Pille Preis Ersparnisse Bonus
30 Pillen € 0.81
24.24
+ 2 Pillen
60 Pillen € 0.53
31.69
€ 16.79 + 4 Pillen
90 Pillen € 0.41
36.65
€ 36.07 + 6 Pillen
120 Pillen € 0.36
43.52
€ 53.44 + 8 Pillen
180 Pillen € 0.34
60.32
€ 85.12 + 10 Pillen

Zovirax 400mg

Paket Pro Pille Preis Ersparnisse Bonus
30 Pillen € 1.08
32.26
+ 2 Pillen
60 Pillen € 0.87
52.11
€ 12.41 + 4 Pillen
90 Pillen € 0.78
70.44
€ 26.34 + 6 Pillen
120 Pillen € 0.74
88.57
€ 40.47 + 8 Pillen
180 Pillen € 0.68
122.74
€ 70.82 + 10 Pillen

Zovirax 800mg

Paket Pro Pille Preis Ersparnisse Bonus
30 Pillen € 1.82
54.62
+ 2 Pillen
60 Pillen € 1.58
94.68
€ 14.56 + 4 Pillen
90 Pillen € 1.37
123.04
€ 40.82 + 6 Pillen
120 Pillen € 1.15
138.32
€ 80.16 + 8 Pillen
180 Pillen € 1.06
190.96
€ 136.76 + 10 Pillen

Bei häufig vorkommenden Viren hilft es, Zovirax zu kaufen

Herpes und Warzenerkrankungen sind in der Bevölkerung sehr weit verbreitet. Trotzdem gelten diese infektiösen und ansteckenden Krankheiten als etwas Peinliches. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Symptome mit mangelnder Hygiene assoziiert werden – obwohl dies erwiesenermaßen nicht der Fall ist. Neben Lippenherpes und Warzen sind auch Windpocken und Gürtelrose häufige Krankheiten, die durch Viren verursacht werden. Viele Menschen erkranken in ihrem Leben mindestens einmal daran oder tragen die verursachenden Viren unwissend in sich, ohne dass es jemals zum Krankheitsausbruch kommt. Mit dem Herpes-Simplex-Virus vom Typ 1 (HSV-1) sind schätzungsweise zwei Drittel aller Menschen infiziert, deutschlandweit sogar mehr als 90 Prozent. Es ist der häufigste Auslöser für Lippenherpes neben HSV-2. Andere Herpesviren sind z. B. das Varizella-Zoster-Virus (VZV), welches die schmerzhafte Gürtelrose auslöst. Ebenso häufig vorkommend ist das HPV-Virus; humane Papillomviren sind unter anderem für ansteckende Warzen an den Geschlechtsteilen (auch als Genitalwarzen oder Feigwarzen bekannt) verantwortlich.

Mit Zovirax Herpes, Gürtelrose und Co. behandeln

Der aktive Hauptwirkstoff im Medikament Zovirax ist Aciclovir. Streckenweise wird der Wirkstoff auch als Acyclovir bezeichnet, was im deutschsprachigen Raum allerdings eher seltener gebraucht. Gemeint ist jedoch in jedem Fall ein und derselbe chemische Stoff, es handelt sich um ein Virostatikum. Virostatika wie Aciclovir wirken antiviral. Sie haben die Eigenschaften, Viren in ihrer Vermehrung zu hemmen. Der Körper kann zahlreichen Viren dank seines Immunsystems eigenständig den Garaus machen, in manchem Fällen reicht die Immunantwort des Körpers allein aber nicht aus, um eine Infektion auszuheilen. Werden nun virostatisch wirkende Inhaltsstoffe eingesetzt und die Virenvermehrung gehemmt, bekommt das Immunsystem wieder die Chance, dem Virus Herr zu werden – die Eradikation der viralen Infektion gelingt.

Nicht zu verwechseln ist dieses Grundprinzip mit der Idee eines viruziden Arzneimittel. Also einem, welches nicht nur die Vermehrung eines Virus hemmt, sondern es aktiv abtötet. Derartige Präparate sind nicht auf dem Markt verfügbar, weshalb sich Virostatika wie Aciclovir bewährt haben.

Aciclovir wirkt besonders gut gegen die unbehüllten Viren der Familie Herpesviridae. Daher eignet es sich gegen Warzen, bei Herpes sowie Gürtelrose.

Aciclovir rezeptfrei kaufen in Deutschland

Zovirax ist ein Markenprodukt des britischen Pharmakonzerns GlaxoSmithKline (GSK). Der Hauptwirkstoff in diesem Arzneimittel ist Aciclovir. Daneben bestehen Präparate, die als Duo angeboten werden, da sie als zusätzlichen Wirkstoff Hydrocortison enthalten. So soll die antivirale Wirkung um eine entzündungshemmende Komponente ergänzt werden. Die Entzündungsreaktion kann dadurch bestenfalls noch besser gedämpft werden, wodurch der Heilungsprozess schneller verläuft und auch die Symptome frühzeitiger gelindert werden.

Daneben gibt es auch zahlreiche andere Medizinprodukte, die denselben Arzneiwirkstoff bzw. eine Wirkstoffkombination enthalten. Diese bezeichnet man als Generika. Ein Generikum wird auch als Nachahmerpräparat bezeichnet, da es wirkstoffmäßig mit den Produkten von Arzneimitteln übereinstimmt, die schon früher auf dem Markt zugelassen waren. Meist entstehen diese Nachahmer, sobald das Patent des Originalherstellers ausläuft. Neben der patentrechtlichen Relevanz ergeben sich für den Patienten keine Nachteile im Vergleich zum Originalpräparat. Vorteile wie ein günstigerer Preis existieren jedoch.

Dosierungen 200, 400, 800 mg und Darreichungsform von Zovirax

Aciclovir ist generell als Creme, Tablette und in flüssiger Form als Augentropfen auf dem Markt erhältlich. Manchmal wird auch eine Augensalbe mit Aciclovir angeboten, die von vielen Menschen als besser zu handhaben empfunden wird und auch länger im Auge haften bleiben und wirken kann. Bei Lippenherpes reicht statt der systemischen Anwendung oft das lokale Auftragen, vor allem die Duo Erfahrung (Kombinierung zweier Wirkstoffe) ist gut. In Tablettenform erhalten Sie das Medizinprodukt in unserer Online Apotheke in den Dosierungen 200, 400 und 800 Milligramm je Pille. In dieser Form wird das Präparat vor allem bei Gürtelrose verwendet. Außerdem als Prophylaxe, wenn Ihr Immunsystem geschwächt ist, z.B. aufgrund einer Chemotherapie. Welcher Dosis in welchem zeitlichen Abstand sich bei Ihrer individuellen Erkrankung und Erkrankungsschwere empfiehlt, sollte der behandelnde Arzt entscheiden. Üblich ist eine Einnahme zwischen zwei- und fünfmal täglich.

Die äußerliche Anwendung von Aciclovir-Produkten ist in der Schwangerschaft sowie in der Stillzeit ohne Probleme möglich, zum Beispiel als Salbe zum Auftragen auf Herpesbläschen. Tabletten hingegen sollten nur im Ausnahmefall und nach ärztlicher Rücksprache eingenommen werden. Auch Kinder unter 5 Jahren dürfen die Tabletten nicht einnehmen, ab 5 Jahren sollten Sie nur auf Anweisung des Kinderarztes Zovirax kaufen.

Wie hoch ist der Zovirax Tabletten Preis und sind sie rezeptfrei in Deutschland erhältlich?

Aciclovir rezeptfrei in Deutschland ist in Form von Creme, Salben oder Augentropfen kaufbar. Tabletten unterliegen jedoch der Verschreibungspflicht, weshalb gewöhnliche Apotheken vor Ort Ihnen Aciclovir ohne Rezept nicht aushändigen werden. In unserer Online Apotheke bekommen Sie das Präparat jedoch unkompliziert und ohne eine ärztliche Verschreibung. Sie bestellen bequem wie in jedem anderen Onlineshop auch. Wählen Sie einfach die Wirkstoffstärke, die gewünschte Packungsgröße und durchlaufen Sie anschließend den Bestellprozess. Sie erhalten das gewünschte Pharmakon anschließend direkt per Paket zu sich nach Hause gesendet. Selbstverständlich neutral verpackt, sodass niemand der Lieferung ansehen wird, was Sie sich im Internet bestellt haben und Ihr Kauf zu einer guten Erfahrung wird.

Was kostet das Medikament? Der Zovirax Tabletten Preis hängt vor allem von der Darreichungsform und der Wirkstoffstärke ab. Auch ein Duo Preisvergleich lohnt sich. Tendenziell sparen Sie, wenn Sie eine größere Packung kaufen.

Nebenwirkungen von Zovirax bzw. Aciclovir

Die häufigsten Nebenwirkungen sind vorübergehende Kopfschmerzen, Hautausschläge, Schwindel sowie Verdauungsstörungen wie bspw. Durchfall oder Magenschmerzen. Gelegentlich kommt es zu leichtem Haarausfall, Nesselsucht, Fieber und Müdigkeit. Da es zu Benommenheit und Schwindel kommen kann, sollten Sie nicht mit dem Auto fahren oder gefährliche Maschinen bedienen. Trinken Sie ausreichend Wasser, um eine Dehydrierung zu vermeiden. Suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf, sollte es zu starker Schwäche, Blutdruckabfall, Schwellungen im Gesicht und Atemproblemen kommen.

Der Wirkstoff wird über die Nieren abgebaut. Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist daher geboten, wenn Sie unter einer Vorerkrankung der Nieren leiden. Im Beipackzettel finden Sie neben allen möglichen Nebenwirkungen auch weitere Angaben zu potenziellen Wechselwirkungen und was Sie bei der Einnahme noch beachten sollten.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verstanden!