• Willkommensangebot für alle
  • Bis zu 30% Rabatt
  • Kostenlose Bonuspillen
Kundendienst Kundendienst
Arbeitsstunden 09:00 - 17:00 Deutschland: Deutschland Gebührenfrei:

Alprostadil (Caverject)

4.3
Alprostadil

Hinter dem Freinamen Alprostadil verbirgt sich die körpereigene Substanz Prostaglandin E1. Diese chemische Verbindung kann sich an Rezeptoren binden, die sich in der Muskelschicht der Blutgefäße befinden. Dadurch kann der Stoff bewirken, dass Gefäße weitgestellt werden. Gleichzeitig wird eine blutgerinnungshemmende Wirkung beobachtet.

Alprostadil 500mcg/ml; 1ml

Paket Pro injection Preis Ersparnisse Bonus
1 injection € 412.32
412.32
2 injections € 382.26
764.51
€ 60.13

Diese Wirkung ist bei Alprostadil rezeptfrei zu erwarten

Die bereits erwähnte allgemeine Arzneimittelwirkung von Aprostadil macht sich auch in den Genitalien bemerkbar. Es kommt zu einer Erschlaffung der Muskelzellen. Dadurch kann vermehrt Blut in den Penis strömen, während zeitgleich der Abfluss durch eine Kompression der kavernösen Venen behindert wird. Das führt dazu, dass eine Erektion entsteht und auch eine Weile bestehen bleibt. Diese Erektion tritt auch ganz ohne jede sexuelle Stimulation auf, was das Präparat stark von gewöhnlichen Potenzmitteln unterscheidet. Denn bei diesen handelt es sich überwiegend um PDE-5-Hemmer, nach deren Einnahme eine Erektion zwar möglich wird, aber sexuelles Stimulieren dennoch unverzichtbar ist. Viele Männer verspüren durch Ihre Erektionsstörungen ohnehin einen sehr großen Druck – sowohl von der Partnerin oder dem Partner ausgehen als auch was den Anspruch an sich selbst anbelangt. Die Erwartungshaltung, Lust empfinden und eine Erektion zu bekommen, ist dann groß und belastend. Mit Alprostadil können Sie eine Erektion allerdings auch ohne Erregung aufbauen. Das reicht oftmals schon aus, um den Teufelskreislauf aus Versagensangst und Potenzproblemen zu durchbrechen.

Die beschriebene Wirkung setzt bereits nach 5 bis 20 Minuten ein und dauert dann etwa 60 bis 90 min. an. Zur Behandlung der Erektilen Dysfunktion eignet sich das Mittel also kurzfristig und ermöglich problemlos einen ausgiebigen Geschlechtsakt.

Erfahrungen mit der Eigenanwendung von Alprostadil rezeptfrei

Zahlreiche Medikamente zur Selbstmedikation liegen in Form von Tabletten, als Creme oder Gel vor. Das macht die Anwendung für jedermann leicht. Bei Alprostadil ist das anders, es handelt sich um eine Injektionslösung. Eine Injektion ist letztlich nichts anderes als eine Spritze. Viele Menschen haben jedoch ein Problem damit, Spritzen zu bekommen. Noch größer ist die Scheu, wenn Sie sich die Spritze selbst geben müssen. Dessen sollten Sie sich unbedingt bewusst sein. Sie dürfen beispielsweise nicht einfach in eines der gut sichtbaren Blutgefäße des Glieds injizieren, sondern müssen den Schwellkörper treffen. Mit etwas Übung und nach vorheriger ärztlicher Unterweisung kommen jedoch auch viele Menschen gut mit dem gewöhnungsbedürftigen Prozedere zurecht.

Da es sich um ein hochwirksames Medikament handelt, sollten Sie vor der Injektion sicher gehen, dass Sie über Anwendung, Risiken, Wechselwirkungen und Kontraindikationen informiert sind. Informationen finden Sie im Beipackzettel und in einem Arztgespräch. Bei diesem Arzneimittel ist eine ärztliche Untersuchung und Anleitung zur richtigen Verwendung unbedingt zu empfehlen. Da die Spritze direkt in den Penis erfolgt (Schwellkörper-Auto-Injektionstherapie, kurz SKAT), sollten Sie dies nicht vorschnell machen. Sowohl die richtige Dosierung als auch die Technik müssen beachtet werden. Üblich ist eine Dosis von 1 mg Alprostadil je Injektion, was 500 mcg entspricht.

Alprostadil in Deutschland kaufen

Alle Medikamente, in denen Alprostadil enthalten ist, unterliegen in Deutschland der Rezeptpflicht. Sie können also nicht einfach in eine normale Apotheke gehen und sich das Produkt ihrer Wahl dort kaufen. Auch mit Rezept ist es vielen Männern unangenehm, dieses im Geschäft einzulösen – schließlich sind Potenzprobleme nach wie vor ein schambehaftetes Thema. In unserer Onlineapotheke können Sie Alprostadil jedoch auch ohne Rezept bestellen. Sie müssen dafür nicht einmal das Haus verlassen und bekommen es auch noch zu einem guten Preis! Es wird jedoch empfohlen, sich unbedingt von einem Fachmann die fachgerechte Injektionstechnik beibringen zu lassen.

So läuft die Bestellung von Alprostadil ab

In unserer Onlineapotheke zu bestellen könnte einfacher nicht sein. Obwohl es sich um Medikamente handelt, funktioniert der Bestellprozess so bequem, wie Sie es aus anderen, gewöhnlichen Onlineshops vermutlich schon gewöhnt sind. Wählen Sie einfach das gewünschte Arzneimittel aus und gehen Sie dann zur Kasse. Dort müssen Sie nur noch den Anweisungen folgen, schon ist die Bestellung abgeschlossen und Sie müssen nur noch auf Ihre Lieferung warten. Diese erfolgt per Paketversand direkt zu Ihnen nach Hause. Natürlich in einer neutralen Verpackung, sodass niemand von außen sehen wird, was Sie sich bestellt haben. Da Sie Alprostadil rezeptfrei bestellen, müssen Sie keine weitere Unterlagen einsenden.

Vorteile beim online Kaufen von Aprostadil

Vielen Patienten geht es nicht nur um die Umgehung der Rezeptpflicht beim Alprostadil kaufen, sondern um die günstigeren Preise für die Tabletten. Die hohen Preise, die Sie vielleicht schon des Öfteren bei einem Einkauf in der Apotheke an Ihrem Wohnort zahlen mussten, suchen Sie bei uns vergeblich. Wenn Sie bereits gute Erfahrungen mit Alprostadil gemacht haben, wollen Sie das Produkt womöglich häufiger verwenden. Da dieses Medikament in Deutschland selbst dann nicht von den Krankenkassen bezahlt wird, wenn Sie eine Verschreibung haben, wird die mehrmalige Anwendung beim Kauf zu teuren Preisen schnell kostspielig. Ein Preisvergleich lohnt sich daher umso mehr.

Alprostadil kaufen kann zu Nebenwirkungen führen

Zu den möglichen Nebenwirkungen zählen Schmerzen im Penis, Blutergüsse und Vernarbungen. Vor allem ein fehlerhaftes Spritzen kann zu Komplikationen führen. Die Injektion kann aber auch völlig ohne unerwünschte Begleiterscheinungen problemlos vertragen werden. Auch Schwellungen an der Injektionsstelle und Muskelkrämpfe sind möglich. Entzündungen sind vor allem dann möglich, wenn nicht steril injiziert wurde. Die Erektion hält üblicherweise bis zu 90 Minuten. Sollte nach 4 Stunden noch immer eine Erektion bestehen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ist dies nicht möglich, zum Beispiel aufgrund der Uhrzeit oder weil Wochenende ist, sollten Sie eine Notfallambulanz aufsuchen. Die Behandlung sollte in diesem Fall innerhalb weniger Stunden beginnen und nicht verschoben werden.

Patienten, die an einer Herz- oder Lungenkrankheit leiden, sollten besonders vorsichtig mit dem Gebrauch dieses Mittels sein. Zudem sollten Sie beachten, dass anatomische Besonderheiten am Genital gegen die Verwendung sprechen könnten. Ein Beispiel dafür ist eine verengte Vorhaut (Phimose). Davon abgesehen sind die möglichen Arzneimittelnebenwirkungen tendenziell eher lokal begrenzt als systemisch. Bei korrekter Injektion sind Nebenwirkungen deutlich zu verringern.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verstanden!